Coronavirus

Aktuelle Informationen und Links zur Covid19-Pandemie in München und Bayern, sowie weiterführende Informationen zu Corona-Hilfen (Stand 16.02.2021)


Corona-Servicehotline der Stadt München
089 / 233 96333
Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr

Hotline Freistaat Bayern
089 / 122 220
Montag bis Freitag 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr


Stand zu den aktuellen Richtlinien in München (Maskenpflicht, Ausgangsbeschränkungen, etc.)
Website der Landeshauptstadt München

Aktuelle Entwicklung und Antworten auf oft gestellte Fragen
Website Bayerisches Staatsministerium des Inneren, für Sport und Integration

Aktuelle Infektionsschutzmaßnahmenverordnung und weitere Rechtsgrundlagen zu Corona
Website bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege


Aktuelle Förderprogramme

Überblick über alle Maßnahmen und Förderungen im Bereich Kultur in den verschiedenen Sparten.

Weitere allgemeine Informationen zu den Hilfen gibt es hier.

November- und Dezemberhilfen
Mit der Novemberhilfe werden Zuschüsse in Höhe von 75 Prozent des entsprechenden durchschnittlichen Umsatzes im November 2019 gewährt, tageweise anteilig für die Dauer des Corona-bedingten Lockdowns.
Antragsberechtigt sind alle Unternehmen (auch öffentliche), Betriebe, Selbständige, Vereine und Einrichtungen, die auf Grundlage der erlassenen Schließungsverordnungen der Länder in Folge des Beschlusses der Bundeskanzlerin und der Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder vom 28. Oktober 2020 den Geschäftsbetrieb einstellen mussten (direkt betroffene Unternehmen).
Förderzeitraum: November und Dezember 2020
Antragsfrist: 30. April 2021

Überbrückungshilfe II
Für jeden Betrieb bis 250 Beschäftigte. Der Antrag ist ausschließlich über den Steuerberater einzureichen. Für die Überbrückungshilfe II können statt bis zu 80% jetzt bis zu 90% Erstattung der Betriebsausgaben beantragt werden. Der Pauschalbetrag für Mitarbeiter*innen ist von 10 auf 20% erhöht worden.
Förderzeitraum: September bis Dezember 2020
Antragsfrist: 31. März 2021

Überbrückungshilfe III
Die Überbrückungshilfe III unterstützt Unternehmen, Soloselbstständige sowie Freiberuflerinnen und Freiberufler, die von den Maßnahmen zur Pandemie-Bekämpfung besonders stark betroffen sind. Es handelt sich um Zuschüsse, die nicht zurückgezahlt werden müssen. Der Antrag ist ausschließlich über den Steuerberater einzureichen. 
Förderzeitraum: Januar bis Juni 2021
Antragsfrist: 31. August 2021

Spielstättenprogramm
Unterstützt werden kulturelle Spielstätten und Kulturveranstalter ohne eigene Spielstätte, die von der durch die COVID-19-Virus ausgelösten Pandemie wirtschaftlich geschädigt sind und die jeweils nachweisen können, dass der Betrieb einer kulturellen Spielstätte bzw. die Tätigkeit als Kulturveranstalter ihr hauptsächlicher Unternehmenszweck ist und dass die Spielstätte bzw. die Hauptniederlassung des Kulturveranstalters ihren Sitz in Bayern liegt.
Antrag am besten mit Hilfe eines Steuerberaters stellen. Es richtet sich ausschließlich an Kulturbetriebe, wie z.B. Konzertveranstaltungs‑Venues (künstlerische DJs werden inzwischen anerkannt).
Förderzeitraum: 1. Halbjahr 2021
Antragsfrist: 30. Juni 2021

Neues Teilprogramm für kleinere und Umsonst & Draußen Festivals
Mit insgesamt sechs Millionen Euro aus dem Zukunftsprogramm NEUSTART KULTUR unterstützt der Bund künftig auch kleine und sogenannte „Umsonst & Draußen“-Musikfestivals aller Genres. Der Zuschuss beträgt bis zu 75.000 Euro.
Programmstart 1. Februar 2021 geplant.
Die Antragsberatung startet am 25. Januar 2021.

Neustarthilfe für Soloselbstständige
Mit der Neustarthilfe werden Soloselbständige unterstützt, deren wirtschaftliche Tätigkeit im Förderzeitraum 1. Januar bis 30. Juni 2021 Corona-bedingt eingeschränkt ist. Sie ergänzt die bestehenden Sicherungssysteme, wie z.B. die Grundsicherung. Die Neustarthilfe wird nicht auf die Leistungen der Grundsicherung angerechnet.
Förderzeitraum: 01. Januar – 30. Juni 2021
Antragsfrist: 30. Juni 2021

Kulturförderung der Landeshauptstadt München (auch in Nicht-Pandemie-Zeiten)

Popmusikförderung der Landeshauptstadt München (auch in Nicht-Pandemie-Zeiten)