Zum Inhalt springen

Coronavirus

Aktuelle Informationen und Links zur Covid19-Pandemie in München und Bayern sowie weiterführende Informationen zu Corona-Hilfen (Stand 12.01.2023)


Corona-Servicehotline der Stadt München
089 / 233-96333
Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr

Hotline Freistaat Bayern
089 / 122 220
Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr
Samstag 10 bis 15 Uhr


Stand zu den aktuellen Richtlinien in München (Maskenpflicht, Ausgangsbeschränkungen, etc.)
Website der Landeshauptstadt München

Aktuelle Entwicklung und Antworten auf oft gestellte Fragen
Website Bayerisches Staatsministerium des Inneren, für Sport und Integration

Aktuelle Infektionsschutzmaßnahmenverordnung und weitere Rechtsgrundlagen zu Corona
Website Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege


Aktuelle Förderprogramme

Überblick über alle Maßnahmen und Förderungen im Bereich Kultur in den verschiedenen Sparten.

Weitere allgemeine Informationen zu den Hilfen gibt es hier.

 

Spielstättenprogramm
Unterstützt werden kulturelle Spielstätten und Kulturveranstaltende ohne eigene Spielstätte, die von der durch den COVID-19-Virus ausgelösten Pandemie wirtschaftlich geschädigt sind und die jeweils nachweisen können, dass der Betrieb einer kulturellen Spielstätte bzw. die Tätigkeit als Kulturveranstaltende ihr hauptsächlicher Unternehmenszweck ist und dass die Spielstätte bzw. die Hauptniederlassung des oder der Kulturveranstaltenden ihren Sitz in Bayern hat.
Stellen Sie den Antrag am besten mit Hilfe einer steuerberatenden Person! Es richtet sich ausschließlich an Kulturbetriebe, wie z.B. Konzertveranstaltungs‑Venues (künstlerische DJs werden inzwischen anerkannt). Alle Personalkosten (auch 450€ Kräfte) können beim Förderprogramm angerechnet werden.

Die Antragsstellung endete am 10.06.2022. Weiterhin können Änderungsmitteilungen für bewilligte Erstanträge über das System abgegeben werden.

Förderzeitraum: 2. Halbjahr 2021 und erstes Quartal 2022
Antragsfrist: 30. September 2022 (2. Halbjahr 2021)

 

Überbrückungshilfe III Plus
Bedingungen der Überbrückungshilfe III Plus entsprechen der Überbrückungshilfe III. Dabei gibt es als Neuerung eine „Restart-Prämie“ für die Monate Juli bis September 2021, die Unternehmen im Zuge der Wiedereröffnung eine Personalkostenhilfe bietet. Die „Restart-Prämie“ kann alternativ zur Personalkostenpauschale beantragt werden.
Der Antrag ist ausschließlich über prüfende Dritte einzureichen.

NEU: Seit 15. November 2022 kann die Schlussabrechnung für die Überbrückungshilfe III Plus eingereicht werden.

Förderzeitraum: Juli bis Dezember 2021
Antragsfrist: 31. März 2022 (verlängert)

 

Überbrückungshilfe IV
Die Bedingungen der Überbrückungshilfe IV entsprechen weitgehend der Überbrückungshilfe III Plus, so können Unternehmen aus der Kultur- und Veranstaltungswirtschaft zusätzliche Förderungen beantragen. Bei einer Erstantragsstellung werden Abschlagszahlungen in Höhe von 50 Prozent der beantragten Förderung gewährt (maximal 100.000€ pro Monat bzw. insgesamt bis zu 300.000€).
Unternehmen, die aus Gründen der Unwirtschaftlichkeit freiwillig geschlossen haben, können zeitlich befristet vom 1. bis 31. Januar 2022 die Überbrückungshilfe IV beantragen.

NEU: Seit 15. November 2022 kann die Schlussabrechnung für die Überbrückungshilfe IV eingereicht werden.

Förderzeitraum: 1. Januar bis 31. März 2022
Antragsfrist: 30. April 2022

 

Soloselbstständigenprogramm
Unterstützt werden soloselbstständige Künstlerinnen und Künstler sowie Angehörige kulturnaher Berufe, mit Wohnsitz in Bayern. Auch werden Personen in abhängiger Beschäftigung mit wechselnden Engagements unterstützt und/oder die bei unterschiedlichen Arbeitgebern tätig. Außerdem muss nachgewiesen werden, dass die monatlichen Gesamteinnahmen im Vergleich zu 2019 um mindestens 30% zurückgegangen sind. Der Antrag ist ausschließlich online zu stellen.

Die Antragsstellung endete am 30.09.2022. Weiterhin können Abschlussmeldungen/Mitteilungen für bewilligte Anträge im System eingetragen werden.

Förderzeitraum: Juli bis Dezember 2021
Antragsfrist: endete 30.09.2022

 

Neues Teilprogramm für kleinere und Umsonst & Draußen Festivals
Mit insgesamt sechs Millionen Euro aus dem Zukunftsprogramm NEUSTART KULTUR unterstützt der Bund künftig auch kleine und sogenannte „Umsonst & Draußen“-Musikfestivals aller Genres. Der Zuschuss beträgt bis zu 75.000 Euro.
Die Antragsberatung startete am 25. Januar 2021.

Das Förderprogramm wurde bis zum 31. Dezember 2022 verlängert .

 

Neustarthilfe Plus
Die Neustarthilfe Plus schließt mit höheren Vorschüssen an die Neustarthilfe an und umfasst die Förderzeiträume Juli bis September und Oktober bis Dezember 2021. Damit richtet sich die Neustarthilfe Plus an Soloselbständige, Kapitalgesellschaften und Genossenschaften, deren wirtschaftliche Tätigkeiten in den Förderzeiträumen eingeschränkt ist.
Die Förderbedingungen der jeweiligen Förderzeiträume sind dabei identisch, müssen aber separat beantragt werden.

NEU: Verlängerung der Frist für das Einreichen der Endabrechnung für prüfende Dritte bis 31. März 2023.

Förderzeitraum: Juli bis September und Oktober bis Dezember 2021
Antragsfrist: bis 31. März 2022

 

Hilfsprogramm Laienmusik Bayern 2022

Die Vereine können ihre Förderanträge für das erste Halbjahr 2022 (Kosten im Zeitraum 1.1. – 30.6.2022) rückwirkend im Zeitraum vom 1. bis 31. Juli 2022 bei ihrem Dachverband einreichen (Ausschlussfrist). Diese nachträgliche Antragstellung hat sich bewährt, da sie es den Vereinen ermöglicht, gleichzeitig mit dem Antrag den Mittelabruf vorzunehmen sowie die ordnungsgemäße Mittelverwendung zu bestätigen, was den administrativen Aufwand erheblich reduziert.
Die beim Hilfsprogramm 2021 bekannten und praxisbewährten inhaltlichen Konditionen wurden geringfügig an die aktuelle Situation angepasst (siehe FAQs). Die Einzelfördersummen wurden auf nunmehr 1.000 € pro Verein und zusätzlich auf bis zu 500 € für jedes weitere gemeldete Ensemble angepasst.

 

Kulturförderung der Landeshauptstadt München (auch in Nicht-Pandemie-Zeiten)