Zum Inhalt springen

Verband

Herzlich willkommen beim Verband der Münchner Kulturveranstaltenden (VdMK) e.V.

Der Verband der Münchner Kulturveranstaltenden e.V. vertritt Hallenbetreiber*innen, Konzert- und Kulturveranstaltende und Veranstaltungsagenturen aus den unterschiedlichsten Bereichen, die zusammen das Ziel verfolgen, München als lebendige Kulturmetropole mit einem vielfältigen Veranstaltungsangebot weiterzuentwickeln. Die Mitglieder des VDMK e.V. zählen mehr als 3 Mio. Besucher pro Jahr auf ihren Veranstaltungen. München ist auch deshalb eine so erfolgreiche Stadt, weil es ein hier ein einzigartiges Freizeit- und Kulturangebot gibt. Dafür braucht es engagierte Menschen, die breit sind sich kreativ und unternehmerisch einzubringen. Der Verband der Münchner Kulturveranstaltenden e.V.  ist ihre starke Vertretung vor Politik, Presse und der Gesellschaft.

Liebe Besucher*innen, wir freuen uns, dass Sie die Homepage des VDMK e.V. besuchen. Unser Verband engagiert sich für ein lebendiges und kulturell vielseitiges München. Als Teil der Münchner Kulturszene, egal ob als Konzertveranstalter*in, Hallenbetreiber*in oder Clubbesitzer*in, verfolgen wir alle ähnliche Ziele: eine faire und erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Behörden der Stadt München, eine transparente Handhabung bei der Vergabe von öffentlichen Plätzen, nachvollziehbare Anwendung des Gesetzes zum Schutze des Feiertags (Bay. Feiertagsgesetz FTG) und bessere Konditionen bei Beliefernden, Institutionen in der Werbung und anderen eventspezifischen Einkäufen.

Ein geeignetes Organ, um diese Interessen zu vertreten, ist der Verband der Münchner Kulturveranstaltenden e.V.  der seit 1996 besteht. Dieser eingetragene Verein wurde ursprünglich gegründet, um die Werbemöglichkeiten der Münchner Veranstaltenden angesichts der drohenden Wildplakatierungsverordnung der Stadt sicherzustellen. Heute steht die aktive Weiterführung des Verbandes als starkes Instrument für die Interessenvertretung der Branche im Mittelpunkt der angestrebten Ziele des Verbandes.
Besonders hervorzuheben ist natürlich der Beistand in schwierigen Situationen, in denen der Verband mit Rat und Tat zur Seite stehen kann.